Deutscher Kinderschutzbund · Kreisverband Kempten e.V. · Salzstraße 41 · 87435 Kempten · T 0831 14 322

Presse & News: 2016

Bügeleisencurling zugunsten des Kinderschutzbundes Kempten e.V.

Am 17. Dezember 2016 fand in Kempten im Allgäu der 1. RT141 Bügeleisen Curling Cup zu Gunsten des Kinderschutzbunds Kempten statt. Bilder und weitere Impressionen finden Sie unter dem untengenannten Link.


  Round Table - Bügeleisencurling 2016 (PDF)
  Round Table - Bügeleisencurling 2016


Ihre Spende kann sich verdoppeln!

Liebe Spender,


am 09.12.2016, 11.00 Uhr, fällt der Startschuss für die Spendenplattform Gut-fuer-das-allgaeu.
Alles wird verdoppelt:
- der Spendenbeitrag:
   wenn Sie zu den ersten und schnellstens Spendern gehören
- die Freude bei uns:
  darüber, dass wir Spenden in doppelter Höhe erhalten und die Projektarbeit
  doppelt profitiert
Unser Projekt finden Sie unter dem Titel “Bildungschancen und ein gesundes Mittagessen für Lena” unter: www.gut-fuer-das-allgaeu.de


Über Ihre Unterstützung freuen wir uns sehr!


  Zum Projekt


frischgebackene Babysitter

Im Kinderschutzbund in Kempten gibt es wieder frisch gebackene Babysitter. Sie haben sich an drei Abenden mit Pädagogik und Pflege, medizinischen Notfällen und der rechtlichen Verantwortung beschäftigt. Jetzt sind sie fit für ihren verantwortungsvollen Einsatz und warten mit Freude auf Kinder, die sie betreuen können. Anfragen bitte an KSB Kempten, 0831 14322 oder per email: info@kinderschutzbund-kempten.de




Golden Melange - Spendenaktion

Stylische Haarschnitte zugunsten des Kinderschutzbundes Kempten e.V.


Erfolgreiches 1. Jahr für Golden Melange in der Gerberstraße. Aytug Balkir, Inhaberin des Haarstudios, und ihre Stylisten boten am Samstag, 17. September aus diesem Anlass Kunden und Passanten einen kostenlosen, tollen Haarschnitt an. Jeder neue Haarschnitt brachte eine Spende für den Kinderschutzbund Kempten. Am Ende waren 458,50 Euro in der Spendenbox, die in die wertvolle Arbeit des Kinderschutzbundes in Kempten einfließen.




Engagierte Ehrenamtliche gesucht!

Für unsere etablierten Projekte  MIKI – Dein Sprungbrett” und “Familienpaten” suchen wir zur Verstärkung unserer Teams dringend ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die ein großes Herz für Kinder haben.


In beiden Projekten arbeiten Sie als Ehrenamtliche/Ehrenamtlicher in einem harmonischen Team und werden professionell begleitet.


Nähere Infos zu unseren Projekten erhalten Sie telefonisch
unter 0831 14322.




Kohle für Kilometer – jeder gelaufene Kilometer bedeutet ein Stück Unterstützung für ein soziales Projekt

2 Läufer = 600 gelaufene Kilometer


Zu Beginn des 2.Quartals konnten wir früher als erwartet einen weiteren Läufer dazu gewinnen, der fleißig im Namen der Aktion Kilometer sammelt.


Mit zwei Läufern haben wir es auf insgesamt 600 Kilometer in 3 Monaten gebracht. Die helpmeGroup stellt der Aktion dafür 500,-€ zur Verfügung.
Die 500,-€ wurden an den Deutschen Kinderschutzbund Kempten e.V. gespendet.
Hier wollen wir das Projekt „MiKi – Dein Sprungbrett“ unterstützen, bei dem Grundschulkindern in einer familienähnlichen Gruppe eine echte Bildungschance geboten wird.


Der Kinderschutzbund Kempten e.V. freut sich über diese „sportliche“ Spende sehr und bedankt sich bei den unermüdlichen Läufern für ihre Unterstützung.


 




Town & Country-Stiftung unterstützt den Kinderschutzbund Kempten e.V.

Der Botschafter der Town & Country Stiftung, Herr Peter Schrage, überreicht Vertretern des Kinderschutzbundes Kempten e.V. insgesamt 1.000,00 Euro für die Projekte MIKI – dein Sprungbrett und Netzwerk Familienpaten. In MIKI- dein Sprungbrett kommen 8 Grundschulkinder (6 – 10 Jahre) nach der Schule zum Mittagessen, zum Hausaufgabe machen und zur weiteren Förderung ihrer Fertigkeiten in unser Projekt. Im Netzwerk Familienpaten suchen Familien zeitlich begrenzte Unterstützung. VIELEN DANK für die Spende!




Spende vom Mariensingen

Das Mariensingen der Niedersonthofener Singfehla in der Kirche in Niedersonthofen brachte einen Erlös von 800,00 Euro. Die Singfehla übergaben das Geld, das in das Projekt MIKI – dein Sprungbrett fließt, an Julia Mayr, Projektbetreuerin und Mitglied des Vorstands des Kinderschutzbundes in Kempten. 8 Grundschulkinder (6 – 10 Jahre) kommen nach der Schule zum Mittagessen, zum Hausaufgabe machen und zur weiteren Förderung ihrer Fertigkeiten in unser Projekt.




ab 01.07.2016 - Neue Koordinatorin bei den Familienpaten

Grüß Gott,


nach fünf Jahren Arbeit als Koordinatorin im Projekt Familienpaten werde ich mich zum 1. Juli beruflich verändern und den Kinderschutzbund  verlassen.


Sowohl die Projektarbeit mit den Familienpaten, als auch die Arbeit in einem motivierten Team im Kinderschutzbund hat mir immer sehr viel Spaß gemacht.


Dennoch freue ich mich auch auf eine neue Herausforderung  und denke, viel Gelerntes und Erfahrenes werde ich auch weiterhin gut einsetzen können.


Ich verabschiede mich mit den allerbesten Wünschen für die Paten und das Team und wünsche meiner neuen Kollegin  einen guten Start und gutes Gelingen in der Projektarbeit.


Stephanie Gil


 


Grüß Gott,


mein Name ist Kerstin Hippin, ich bin verheiratet und Mutter einer 11-jährigen Tochter und eines 7-jährigen Sohns.
Von Beruf bin ich Dipl. Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (FH) und werde zum 1. Juli 2016 die Nachfolge von Stephanie Gil antreten.
Ich freue mich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit Familienpaten, Kolleginnen, Kollegen und Kooperationspartnern und hoffe darauf, euch bald persönlich kennen lernen zu dürfen.


Kerstin Hippin




Tanzshow für einen guten Zweck

Eine Tanzsshow voller Impressionen und Mitklatschgarantie erwartete das Publikum der Berry Bizarr in Wildpoldsried unter der Leitung von Sharadez (Martina Dorn) aus Obergünzburg. Die professionelle Tänzerin für orientalischen Tanz und Fantasy-Fusionstänze erfreute mit ihren Tanzensembles aus Obergünzburg und Kempten die Besucher mit einem grandiosen Bühnenprogramm. “Und das Schönste”, so Sharadez, “wir tanzten dieses Jahr auch für die Kleinsten unter uns.” Insgesamt wurden 920 Euro beim großen Finale an Dr. Volker Schmid und Irene Neyer vom Kinderschutzbund Kempten übergeben. Auch für nächstes Jahr ist wieder eine große Tanzshow geplant.